Gartentrends

Nachhaltigkeit und klimafreundlich mit regionalen Natursteinen

Steine als Gestaltungselement im Garten liegen im Trend. Sie sorgen für Urlaubsflair rund ums Haus. Nachhaltigkeit, Klimafreundlichkeit und Regionalität sind nicht nur bei Lebensmitteln, sondern inzwischen auch im Garten- und Landschaftsbau wichtige Themen der Zeit.

Die zahllosen Kombinationsmöglichkeiten, die der regionale Naturstein beispielsweise mit Holz, Stahl und verschiedenen Pflanzen bietet, machen ihn zu einem flexiblen Bauelement, das in vielen Fällen aus einem nahe gelegenen Steinbruch für uns Landschaftsgärtner beziehbar ist.

Ob Trockenmauern, Krustenplatten, Einfassungen, Sitzelemente, Quellsteine, Platten und Pflastersteine: Natursteine aus regionaler Produktion bieten fast grenzenlose Möglichkeiten, um aus dem regionalen Garten einen Rückzugs- und Erholungsort zu machen.

Granit, Sandstein, Porphyr, Travertin, Jura- oder Muschelkalk - nahezu jeder Stein kann bei der Verschönerung des Gartens zum Einsatz kommen. Wir verwenden z.B. mit Vorliebe einen fränkischen Muschelkalk, dessen Einbau Sie in unseren Bilddokumenten unter Leistungen finden können.

Gegenüber Import-Gestein bietet der regionale Naturstein etliche Vorteile. Er ist äußerst widerstandsfähig und langlebig und für die hiesigen klimatischen Bedingungen geeignet.

Eine Studie hat ergeben, dass die Verwendung von regionalen Natursteinen ein hohes Einsparpotenzial an Treibhausgasen z.B. CO2 ergibt. Das ist ja auch verständlich, da große Transportwege die CO2 Bilanz deutlich verschlechtern und deshalb aus der Sicht des Klimaschutzes bedenklich sind.

Ein blühender Vorgarten? Nichts leichter als das!

Grüne Vorgärten sind lebendig und abwechslungsreich. Sie sind Ihre "grüne Visitenkarte" und das Beste: Mit einer professionellen Pflanzenauswahl sind sie überraschend pflegeleicht.

Bepflanzte Vorgärten sind gut:

  • weil sich Bodendecker und Stauden ausbreiten und Unkräutern keinen Platz lassen.
  • für Vögel und Insekten, wie Schmetterlinge oder Bienen, denn sie bieten Ihnen lebenswichtige Nahrung und Lebensraum.
  • für ein herzliches Willkommen, denn sie empfangen uns mit lebendigen Pflanzen, fröhlichen Farben und herrlichem Duft.
  • für eine Überraschung, denn zu jeder Jahreszeit zeigen sie sich von einer anderen, beeindruckenden Seite.
  • für uns, denn sie binden Feinstaub, reinigen die Luft und produzieren Sauerstoff.
  • für das Klima, denn sie kühlen an heißen Sommertagen die Luft, indem sie über die Blätter Wasser verdunsten.

Sind Sie überzeugt?

Dann sprechen Sie uns an.

"Naherholungsgebiet" Garten

Natur erleben, spielen, gärtnern, feiern, beobachten, Ideen verwirklichen, abschalten und genießen - All das und vieles mehr bietet der eigene Garten direkt vor der eigenen Tür und macht ihn damit für jeden Gartenbesitzer zum wohl wertvollsten " Naherholungsgebiet".

Für einen Generationengarten berücksichtigen wir bei der Planung und Ausführung die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse der Gartennutzer.

Für Kinder können Spielbereiche entstehen mit verschiedenen Spielmateralien, die das kreative Spiel anregen. Pflanzen mit essbaren Früchten und Beeren dürfen hier stehen.

Der Bereich für die Jugend bietet eine Möglichkeit sich zurückzuziehen, er ist geschützt und enthält z.B. Sitzbalken als Aufenthaltsmöglichkeit, und eine Spielwiese auf der ein Netz gespannt werden kann.

Die Erwachsenen wünschen sich einen Bereich, wo sie sich erholen können, er darf auch geschützt und mit dauerhaften Stauden- und Hochbeeten gesäumt sein. Außerdem braucht es hier eine ebene Fläche für einen Sitzplatz und das Zusammentreffen der Generationen.

Ein Garten, der pflegeleicht, komfortabel und den Bedürfnissen der Nutzer angemessen gestaltet ist, macht glücklich.

Wir Landschaftsgärtner sind für Sie da - sprechen Sie uns an.

"Naherholungsgebiet" Garten

Gartenträume

Ein blühendes Blumenmeer, ein frisches Grün und eine Oase der Ruhe. Der eigene Garten ist ein Ort, in den man sich täglich frisch verlieben kann. Sie träumen von einem Schwimmteich, einem Dachgarten oder einem Familiengarten?

Wir entwickeln gerne mit Ihnen Ideen und übernehmen die fachgerechte Ausführung und Pflege.

Gartenträume

Der Familiengarten

Ein eigener Garten kann viel bieten - auch auf kleinem Raum. Flächen zum Spielen, zum Entdecken, zum Entspannen und warum nicht auch zum Ernten? Der Anbau von eigenem Obst und Gemüse ist sinnvoll und macht Spaß.

Wenn Sie in Ihrem Garten Veränderungen wünschen, kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen und Anliegen. Wir beraten und helfen Ihnen gerne.

Der Familiengarten

Kräutergarten

Haben Sie Lust auf einen Garten mit Kräutern?

Kräuter sind mehr als nur aromatische Gewürze. Ihre Beliebtheit und ihre Verwendung bei der Speisezubereitung in der Küche sind nicht mehr wegzudenken.  

Kundige verwenden Heilkräuter und Duftplanzen von ihrem Hausgarten als Naturapotheke.

Eine attraktive Möglichkeit für ein Kräuterbeet in Ihrem Garten ist eine Kräuterspirale aus Natursteinen gestaltet, in der die Kräuter ihre optimalen Standorte erhalten, je nach Anspruch an Boden, Licht und Nährstoffe.

Oder es kommt für Sie die Kultivierung von Kräutern in einem Hochbeet in Frage. Für eine bequeme und rückengerechte Ernte und Pflege.

Kontaktieren Sie uns, wir stehen Ihnen als Fachbetrieb mit Rat und Tat zur Verfügung.

 Kräuterspirale
Kräuter im Hochbeet kultiviert

Hochbeete

Hochbeete ermöglichen die einfache Pflege von Pflanzen. 

Vom Landschaftsgärtner auf eine bequeme Höhe gebracht, können alle Arbeitsgänge im Stehen, bzw. im Sitzen erledigt werden. So erfüllt das Hochbeet auch den Anspruch des behindertengerechten Gartens. Durch die hohe Bauweise wird der Garten auf Ihre Bedürfnisse angepasst und bleibt auch noch im hohen Alter ein Genuss für Sie.

Regenwasserbewirtschaftung

Die derzeit geltende Rechtsprechung verpflichtet Städte und Gemeinden dazu, ihre Abwassergebühren nach unterschiedlichen Maßstäben zu erheben. Moderne ökologische und ökonomische Regenwasserbewirtschaftungssysteme bei der Gestaltung von Außenanlagen sollen eine Chance für ein gerechtes Gebührensystem sein.

Ein Anreiz Wasserressourcen effizient zu nutzen ist die Einführung der „gesplitteten Abwassergebühr“ (Abkürzung GAG), für die Entsorgung von Schmutz- und Regenwasser werden Gebühren getrennt erhoben.

Das bedeutet konkret: Je mehr Regenwasser auf einem Grundstück versickern kann, desto geringer sind die Gebühren. Oder umgekehrt: je stärker die Versiegelung und Ableitung in den Kanal ist, desto höher sind die Gebühren.

Im Ergebnis heißt das:

Gebührenzahler können die Kosten für die Kanalbenützung (Schmutzwasser-Gebühr) reduzieren; einerseits durch die Entsiegelung bereits versiegelter Flächen, andererseits durch gezielte Versickerungsmaßnahmen.

Wie ist das zu realisieren?

Die wesentlichen Methoden zur ökologisch sinnvollen Nutzung von Regenwasser sind Versickerung, Rückhaltung, Entsiegelung und Verdunstung von Regenwasser, außerdem ist es ein Vorteil Wasser sichtbar und erlebbar in die Gestaltung eines Grundstücks einzubeziehen.

Zum Thema Versickerung gibt es verschiedene bauliche Möglichkeiten, je nach Platz und der Menge des anfallenden Regenwassers, z.B. Mulden-. Rigolen- oder die Schachtversickerung.

Eine Möglichkeit zur Rückhaltung von Niederschlägen sind Dachbegrünungen, welche in ihrer Bedeutung für Natur und Landschaft häufig unterschätzt werden.

Bei einer Intensivbegrünung mit entsprechender Aufbaudicke kann nahezu die gesamte anfallende Niederschlagsmenge zurückgehalten werden.

Wenn dann noch das Gründach z.B. mit einer Zisterne kombiniert wird zur Verwertung des Restabflußes, und der Überlauf der Zisterne in einen Gartenteich oder Feuchtbiotop fließt, dann ist der wasserwirtschaftliche Nutzen perfekt. Ganz abgesehen von der gestalterischen Möglichkeit einer derartigen Planung.

Entsiegelung (d.h. Entfernen vorhandener Oberflächenbefestigung)

Bereits bei der Planung und bei der Anlage eines Grundstücks sollte kritisch überprüft werden, welche Flächen überhaupt versiegelt werden müssen.  Geeignete, durchlässige Materialien von Oberflächen sind ausgesprochen vielseitig.

Beispiele für wasserdurchlässige Systeme sind: Schotterrasen, Kies-Splitt-Decken, Holzroste/ Holzpflaster, Rasengittersteine, Rasenfugenpflaster, Porenpflaster oder Splittfugenpflaster.

Sickerfähige Beläge können ganz individuell geplant und durchgeführt werden..

Für die Auswahl sind neben ästhetischen Aspekten, der Aufwand zur Pflege und Unterhaltung, die Intensität der Nutzung sowie der ökologische Wert entscheidend.

Wenn wir Ihr Interesse in punkto nachhaltiger Regenwasserbewirtschaftung geweckt haben und Sie in Ihrem Garten Veränderungen wünschen, kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen und Anliegen.

Wir beraten Sie und helfen Ihnen gerne.

Vorher - Nachher- ein Gartenprojekt